Veranstaltung mit Ibrahim Jacobi mit anschließendem Stammtisch

Veranstalter : Kunstforum artes e.V.

Veranstaltung : Diving Deep

Kurzfilm von Ibrahim Jacobi

 Der Filmemacher Ibrahim Jacobi stellt seinen Kurzfilm Diving Deep vor und berichtet über die Arbeit an seinem neuen Werk Time Out, bei dem auch Alexander Bussmann und Annik Moermann von Artes mitgewirkt haben.

Leider kann ‚Time Out‘ auf Grund noch ausstehender Copyright-Verhandlungen noch nicht öffentlich gezeigt werden.

anschliessend: artes- Stammtisch

Datum: 24.10.2017

Ort : Haus der Jugend

Deutschherrenufer 12,

60594 Frankfurt am Main

Uhrzeit: 20.00 -23.00 Uhr

 

Diving Deep

 

Tobias, ein junger Mann in den Endzwanzigern, ist sehr abergläubisch. Seit seiner Kindheit ist er auf einen bestimmten Frauentyp fixiert, den er seit eh und jeh jagt. Als ihm eines Tages die Langersehnte ganz unerwartet über den Weg läuft, muss er auf schmerzhafte Weise Sein Idealbild komplett aufgeben. Doch das Leben ist immer für eine Überraschung gut.

 

Pass auf mich auf!

Die Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterstücks für Kinder unter Mitwirkung unseres Artes-Mitglieds Bernhardt Staudt

Pass auf mich auf!

Mo 18.9.2017, 9:15, 10:30 Uhr,

Blumenhof Theaterfestival Weilmünster, Weilstr. 29 a

Kartenvorbestellung: 06471 41 40 7

ab 4 Jahre

 

So 8.10.,15:00 Uhr / Mo 9.10.2017, 10:30 Uhr

Gallus Theater, Kleyerstr. 15, 60326 Frankfurt

Kartenvorbestellung: 069 75 80 60 20

Pass auf mich auf!

Die Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterstücks für Kinder unter Mitwirkung unseres Artes-Mitglieds Bernhardt Staudt

Pass auf mich auf!

Mo 18.9.2017, 9:15, 10:30 Uhr,

Blumenhof Theaterfestival Weilmünster, Weilstr. 29 a

Kartenvorbestellung: 06471 41 40 7

ab 4 Jahre

 

So 8.10.,15:00 Uhr / Mo 9.10.2017, 10:30 Uhr

Gallus Theater, Kleyerstr. 15, 60326 Frankfurt

Kartenvorbestellung: 069 75 80 60 20

Ein Mond für Leonore

Eine weitere Wiederaufnahme eines beliebten Kindertheaterstücks unter Mitwirkung unseres Artes-Mitglieds Bernhard Staudt

Ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene ab 5  Jahren / ab 1. Klasse

Eine bezaubernde Geschichte über Liebe, das Aneinander-Vorbeireden und das Zuhören.

Mi 20.9.2017, Blumenhof

Theaterfestival Weilmünster, Weilstr. 29 a

Kartenvorbestellung: 06471 41 40 7

ab 1. Klasse

Pass auf mich auf!

Die Wiederaufnahme des erfolgreichen Theaterstücks für Kinder unter Mitwirkung unseres Artes-Mitglieds Bernhardt Staudt

Pass auf mich auf!

Mo 18.9.2017, 9:15, 10:30 Uhr,

Blumenhof Theaterfestival Weilmünster, Weilstr. 29 a

Kartenvorbestellung: 06471 41 40 7

ab 4 Jahre

 

So 8.10.,15:00 Uhr / Mo 9.10.2017, 10:30 Uhr

Gallus Theater, Kleyerstr. 15, 60326 Frankfurt

Kartenvorbestellung: 069 75 80 60 20

Zerbombt

Theater Pro spielt „Zerbombt“ in Frankfurt.

23.06., 24.06. jeweils 20 Uhr und 25.06. 18 Uhr bei den Landungsbrücken Frankfurt Gutleutstraße 294

Karten unter: 069/25627744 , karten@landungsbruecken.org oder an der Abenkasse

Preis: 15 €, ermässigt 10 €

Mit Zerbombt haben wir uns einem sehr radikalen und kompromisslosen Stück gestellt.

Ein Stück, das bei der zunehmenden Gewalt in fast allen Bereichen von Gesellschaft und Privatem immer wichtiger geworden ist und das Stellungnahmen  provoziert!!

Eine Herausforderung für Darsteller und Publikum.

Für mehr Information:

www.theater-pro.de

oder

www.landungsbruecken.org

Wir würden uns sehr freuen, Euch unter den Zuschauern begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße

Theater Pro

Ralf Buron

Myriam Tancredi

Veranstaltung auf Facebook

Zerbombt

Theater Pro spielt „Zerbombt“ in Frankfurt.

23.06., 24.06. jeweils 20 Uhr und 25.06. 18 Uhr bei den Landungsbrücken Frankfurt Gutleutstraße 294

Karten unter: 069/25627744 , karten@landungsbruecken.org oder an der Abenkasse

Preis: 15 €, ermässigt 10 €

Mit Zerbombt haben wir uns einem sehr radikalen und kompromisslosen Stück gestellt.

Ein Stück, das bei der zunehmenden Gewalt in fast allen Bereichen von Gesellschaft und Privatem immer wichtiger geworden ist und das Stellungnahmen  provoziert!!

Eine Herausforderung für Darsteller und Publikum.

Für mehr Information:

www.theater-pro.de

oder

www.landungsbruecken.org

Wir würden uns sehr freuen, Euch unter den Zuschauern begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße

Theater Pro

Ralf Buron

Myriam Tancredi

Veranstaltung auf Facebook

Zerbombt

Theater Pro spielt „Zerbombt“ in Frankfurt.

23.06., 24.06. jeweils 20 Uhr und 25.06. 18 Uhr bei den Landungsbrücken Frankfurt Gutleutstraße 294

Karten unter: 069/25627744 , karten@landungsbruecken.org oder an der Abenkasse

Preis: 15 €, ermässigt 10 €

Mit Zerbombt haben wir uns einem sehr radikalen und kompromisslosen Stück gestellt.

Ein Stück, das bei der zunehmenden Gewalt in fast allen Bereichen von Gesellschaft und Privatem immer wichtiger geworden ist und das Stellungnahmen  provoziert!!

Eine Herausforderung für Darsteller und Publikum.

Für mehr Information:

www.theater-pro.de

oder

www.landungsbruecken.org

Wir würden uns sehr freuen, Euch unter den Zuschauern begrüßen zu dürfen.

Liebe Grüße

Theater Pro

Ralf Buron

Myriam Tancredi

Veranstaltung auf Facebook

Freiheit!

Freiheit – eine Tanzperformance zum Thema „Grenzen“

Immer sind wir beschäftigt mit inneren und äußeren Grenzen.

Wann sind wir frei? Wann und wie werden wir in die Schranken gewiesen – von wem – wodurch?
In dieser Tanzperformance loten wir Grenzen aus, nehmen Grenzen wahr, sprengen Grenzen.
Können wir frei sein und trotzdem in gewissen Grenzen leben?
Können wir ohne Grenzen leben?
Wir experimentieren mit Raum, Körper und Kopf. Raum bedeutet Begrenzung und Freiheit zugleich. Körperliche Grenzen und Grenzen im Kopf fordern andere Auseinandersetzungen.

Im 20 zigsten Tanzprojekt von Uwe Heller – tanzArt – wird geschoben, gedrängelt, geschubst. Es wird eingeladen, ausgeladen, abgegrenzt. Und jede*r ist frei, der Performance mit Spannung, Lust und Neugier unbegrenzt zu folgen!

Mitwirkende: Werner Eck, Ulrich-Irato Hildmann, Elisabeth Lawonn, Andreas Rößner, Rotraud Schiller, Claudia Schlipf-Traup
Künstlerische Leitung: Uwe Heller

Kontakt und Info: Uwe Heller – 06151-3688138, Andreas Rößner – 06151-47041

Kulturzentrum Bessunger Knabenschule – Halle –

Ludwigshöhstraße 42,

64285 Darmstadt

Samstag 17. Juni 2017 Beginn 20:30 Uhr

Eintritt 5,- €

Im Anschluss nach einer kleinen Pause gibt es Tanz für Alle

Kartenreservierung

Deniere: Mein Name ist Paul Wittgenstein / Am I okay for you ?!

Mein Name ist Paul Wittgenstein / Am I okay for you ?!

Eine Collage aus Vortrag, Szenischer Lesung und Theater mit Livegesang ( Lieder von Schuberth, Beethoven und Mahler) über die Familie Wittgenstein

Skript: Bert Bresgen und Alexander Bussmann

–> Trailer zum Stück

Copyright: David Panson

Deniere 17. Juni Beginn 20.00 Uhr in der Villa Orange

Mit Bert Bresgen, Annick Moerman, Myriam Tancredi

Regie  Alexander Bußmann

 

 

 

Die Wittgensteins gehörten zu den schillerndsten Familien des ausgehenden 19. und 20. Jahrhundert. Karl Wittgenstein errichtete ein Stahlimperium auf Augenhöhe mit Krupp, sein Sohn Ludwig wurde der vielleicht bedeutendste Philosoph der Moderne, während ein anderer Sohn, Paul, als Pianist in den Konzertsälen der Welt berühmt wurde –trotz fehlender rechten Hand.

Mein Name ist Paul Wittgenstein bietet eine höchst amüsante, informative und gleichzeitig äußerst verstörende Chronique scandaleuse der Familie aus Sicht eines Außenseiters: des 1907 geborenen Neffen von Ludwig: Paul Wittgenstein Junior. Dieser, „der andere Wittgenstein“, brach mit der Familie, arbeitete als Eintänzer und Valutaschieber, verschenkte sein Vermögen an Hilfsbedürftige, irrte philosophierend und brillant parlierend durch Wien und sorgte, inzwischen hoch verschuldet, als fanatischer Einpeitscher des Publikums vom Stehplatz der Wiener Staatsoper aus für so manchen Opernskandal.

Die Inszenierung von Alexander Bußmann zeigt Aufstieg und Fall eines Familienclans, der aus Einzel- gängern und Egomanen bestand.

Mein Name ist Paul Wittgenstein/ Am I okay for you wird als abgründiger Mix aus Vortrag, szenischer Lesung, Theater und Livegesang präsentiert. Die Sopranistin Annick Moerman ist mit ein paar für die Wittgensteins typischen Lieder und Arien vertreten.

_______________________________________________________________________________

Villa Orange, Hebelstrasse 1, 60318 Frankfurt am Main

Copyright: David Panson

Regie  Alexander Bussmann

Darsteller Bert Bresgen, Alexander Bussmann, Annick Moerman, Myriam Tancredi

Live- Gesang  Annick Moerman

Tickets und Anmeldung info@artes-forum.org und: 0172-6608163

Die Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1231586770222961/

Eintritt 16€ und 12€ erm. ( Aufgrund begrenzter Sitzplätze ist eine Voranmeldung wünschenswert! )

Bühne und Kostüme  Alexander Bussmann

Licht Frank Keller

Musikarrangements Annick Moerman

Fotodesign/Animationen Ute Kowarik

Film Daniel Mayorov

Kamera Trailer Daniel Kohl

Fotos Parwiz Rahimi

Graphik Julija Koltunova

Öffentlichkeitsarbeit Ruwen Krieger

Produktion Trailer  Ibrahim Jacobi

Darstellung Trailer  Halid Rizvanovic

Copyright: David Panson

Die Wittgensteins über Geld und Reichtum

„ Ein starker Staat ist wichtiger als persönlicher Reichtum.“ ( Paul Wittgenstein)

„ ich denke ernsthaft nach über den Unterschied zwischen ethischem und bürgerlichem Geld.“ (Hermine Wittgenstein)

„ Ich träume sehnsüchtig von einem Leben ganz ohne Geld“. ( Gretl Wittgenstein)

Paul Wittgenstein junior über  Familie und Gesellschaft

„ Ich lasse mir nicht von Euch den Kopf abschneiden ! Ich werde ein Buch schreiben und Euch öffentlich demaskieren : Eure Verlogenheit, Euren Schein, Eure Ignoranz, Eure Arroganz, Eure Respektlosigkeit, Eure Lieblosigkeit.“

„Ich werde als Versicherungsvertreter in die Geschichte eingehen in einer Versicherungsanstalt. In der Geschichte eingehen… in einer Versicherungsanstalt.“

„ Entschuldigens, ich bin momentan blank. Aber ich habe eine Bank. Ich habe die besten Kontakte zum Chef der Bank. Meine Bank ist sicher wie die Bank of England. Ich werde ein ausgesprochen gutes Trinkgeld geben.“

Eine artes e.V. Produktion

www.artes-forum.org

Copyright: David Panson

Eine artes- Produktion

Wir bedanken uns bei Florian Klaede, den Städtischen Bühnen Frankfurt/Main und Frau Hütte von der Villa Orange für die Unterstützung!