Kurzfilmabend mit Ibrahim Jacobi muss leider auf Grund von Krankheit abgesagt werden

  1. Startseite
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kurzfilmabend mit Ibrahim Jacobi muss leider auf Grund von Krankheit abgesagt werden

23. Mai 2018 @ 21:00 - 23:00

Die Veranstaltung muss leider auf Grund von Krankheit abgesagt werden! Sie wird im Zeitraum August/September 2018 nachgeholt!

 

4 KURZFILME   

Präsentiert von Ibrahim Jacobi, mit anschliessendem Gespräch

The Lunch Date USA, 1989 Kurzfilm von Adam Davidson

Schwarzfahrer DE, 1992 Kurzfilm von Pepe Danquart

Tow & Tow Iran, 2011 Kurzfilm des iranischen Regisseurs Babak Anvari

Over the Line England, 2013 Kurzfilm von Salah Abu Oun

 

Termin  23. Mai 2018

Ort Haus der Jugend ( Kl. Saal ), Deutschherrenufer 12, 60594 Frankfurt am Main

Beginn 20.00 Uhr

Eintritt Frei

Mehr Infos www.artes-forum.org

Details

 

4 Kurzfilme ( Independent) mit anschliessendem Gespräch

ausgewählt und präsentiert von Ibrahim Jacobi   www.gloclocfilms.com

 

The Lunch Date (USA, 1989 )

Kurzfilm von Adam Davidson

Silvester an einem Bahnhof in den USA : Eine betuchte Lady verpasst ihren Zug. Im Bahnhofsschnellimbiss holt sie sich einen Salat. Doch es gibt Komplikationen: Das Besteck ist nicht ganz clean. Sie besorgt sich eine Papierserviette, um die Gabel zu säubern. Als sie an den Tisch zurückkommt, sitzt ihr gegenüber ein Schwarzer, der mit grossem Hunger ihren Salat auf isst. Es beginnt eine ungewöhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich „normalerweise“ nicht riechen können…

 

Schwarzfahrer ( DE, 1992 )

Kurzfilm von Pepe Danquart

Ort des Geschehens: Eine  Berliner Straßenbahn. Gezeigt werden Menschen, die aus unterschiedlichen kulturellen Backgrounds und gesellschaftlichen Klassen stammen. Eine ältere Berliner „Gutbürgerin“, von ihrem jungen afrikanischen Nachbarn angewidert, lästert penetrant- diskriminierend über die Fremden in unserem Lande.  Ein amüsanter Film über Rassismus, der angesichts  des zunehmenden Rechtsrucks in Deutschland hoch aktuell ist.

Tow & Tow (Iran, 2011)

Kurzfilm des iranischen Regisseurs Babak Anvari

Der Film spielt in einer Klasse von 12 Schülern. Der Lehrer, der wie ein Diktator auftritt, versucht den Schülern einzubläuen, dass zwei und zwei fünf ist.

Ein Schüler rebelliert. Der Film ist ein Sinnbild für die Indoktrination falscher Dogmen und für den scheinbar verlorenen Kampf der Unterdrückten gegen ihren Unterdrücker.

 

Over the Line ( England, 2013)

Kurzfilm von Salah Abu Oun

Ein junger Mann, very british, liest in einer Londoner U- Bahn den „Daily Telegraph“. Nichts Ungewöhnliches. Doch dann passiert etwas Überraschendes. Sein Nachbar liest plötzlich mit, sein Gegenüber beteiligt sich ebenfalls und allmählich gesellen sich immer mehr Fahrgäste zu dem jungen Mann, um den „Daily Telegraph“ zu lesen. Bemerkenswert an den Fahrgästen :

Sie sind im Gegensatz zu dem jungen Mann alle Migranten: Ein Film über die „Kommunikations“- Barrieren in unserem Kopf.

Details

Datum:
23. Mai 2018
Zeit:
21:00 - 23:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Haus der Jugend
Deutschherrenufer 12
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte

Veranstalter

Artes e.V.
E-Mail:
info@artes-forum.org
Website:
www.artes-forum.org
Menü