Geschichten des TotalitarismusEin Projekt von Ruwen Krieger
Vom 7.9. bis 5.10.2020 im Haus am Dom Frankfurt am Main
Moderation: Dr. Daniela Kalscheuer / Ruwen Krieger


In 5 Veranstaltungen wurden Filme bzw. Filmdokus/ Theaterperformances gezeigt, anhand derer wir einerseits Strategien und Herrschaftspraktiken totalitärer Systeme ( Staaten, Gruppen ) aufzeigen, andererseits auch Gegenstrategien. Begleitet wurden die Veranstaltungen von Referenten, um mit deren Unterstützung einen Diskurs über Gemeinsamkeiten und Unterschiede historischer und aktueller Erscheinungsformen totalitärer bzw. autoritärer Systeme einzuleiten.

Frau in Gefängniszelle hinter Gittern
Aus dem Film “Die Verlobte”


Die Einzelveranstaltungen

  • Montag 7.9.2020 „Hitlerjunge Quecks“ (NS-Propagandafilm)
    Referent: Johannes Praetorius – Rhein ( Filmwissenschaftler an der Goethe Universität Frankfurt )
  • Montag 14.9.2020 „Die Verlobte“ ( DDR 1980 )
    Referent : Dr. Phil Claus Löser ( Filmwissenschaftler und – kritiker )
  • Montag 21.9.2020 Voraufführung „Die Verfügbaren“ ( Operette der im KZ- Ravensbrück inhaftierten Widerstandskämpferin Germaine Tillion ) Ein Projekt von Bert Bresgen und Annick Moerman
  • Montag 28.9.2020 Dokumentation „Die Welle“
    Referent : Emanuel Rotstein ( Produktionschef und Leiter der Programmabteilung der Sender HISTORY und CRIME + INVESTIGATION )
  • Montag 5.10.2020 Abschlussdiskussion mit dem Film „Total Control“
    Referenten : Andreas Kemper ( Soziologe, Forschungsbereiche : ‚Klassismus‘ und ‚Organisierter Antifeminismus‘ ) , Prof. Dr. Benjamin Ortmeyer (Leitung der Forschungsstelle NS- Pädagogik an der Goethe Universität Frankfurt [2012-2018]), Emanuel Rotstein ( siehe „ Die Welle“ )

Inhaltliche Schwerpunkte
Das Projekt beschäftigte sich mit historischen u. aktuellen totalitären/ autoritären Denkmustern und Ideologien als Voraussetzung für totalitäre/autoritäre ( Staaten und Gruppen)- Systeme mit folgenden Fragestellungen : Wie funktionieren die Mechanismen totalitärer / autoritärer Machtsysteme ? Wie werden sie etabliert und welche gesellschaftlichen und sozialen Voraussetzungen braucht es für die Einrichtung solcher Systeme? Welche Gefahren für die Demokratie und für die demokratische Kultur gehen von totalitäre Ideologien aus unabhängig von der politischen Coleur ?
Details zu Geschichten des Totalitarismus finden Sie unter STANDPUNKTE 2020

Menü