Ibrahim Jacobi

---------------Regie-----------------

Ibrahim Jacobi ist Filmmacher, Producer und Filmdozent aus Frankfurt am Main. Sein Handwerk erlangte er in England-London, wo er mit dem "Bachelor of Arts" in Filmwissenschaften und mit dem "Master of Arts" in Filmregie an der Kingston University abschloss.

Vor seinem Studium war Ibrahim 2004 bis 2006 Teil des Offenbacher Theaterensembles "Die Propagandistin", wo er erste Erfahrungen als Schauspieler auf der Bühne sammelte.

Zwischen seinen 2 Universitätsabschlüssen absolvierte Ibrahim diverse Weiterbildungskurse in Kameraführung und Lichtsetzung, sowie Filmmontage und Regie/Schauspielführung an diversen Londoner Ausbildungsstätten, wie die London Film Academy, London Academy of Media, Film & TV und die City University London.

Nach seinem Masterstudium in 2015 arbeitete Ibrahim für die BBC knapp ein Jahr lang als Freelancer, wo er für die BBC Akademie und Xtra das TV Magazin Beiträge drehen durfte.

2016 kam Ibrahim zurück nach Frankfurt, um in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein artes Forum, die Cinetopia Medienservice GmbH und der finanziellen Unterstützung des Amtes für multikulturelle Angelegenheiten seinen zweiten Kurzfilm Timeout produzierte und realisierte.

Über seinem Netzwerk in London gelang Ibrahim 2017 seinen wichtigsten und aufwendigsten Auftrag an Land zu ziehen. Für die Londoner Produktionsfirma Nostalgia Media, im Auftrag vom erfolgreichen Londoner Fernsehsender Sender AlAraby TV produzierte er über einen Zeitraum von knapp 3 Jahren über 80 Episoden einer 30-minütigen Fernsehe Dokumentationsserie mit dem Inhalt übe das Kino, wo jede Episode ein spezifisches Filmthema behandelte. Gedreht wurde in über 27 verschieden Länder weltweit, mit Fernsehgäste aus der internationalen Filmbranche. Ibrahim war der Regisseur/Produzent sowie der Content Schreiber der TV-Show.

Nach Beendigung seines Auftrages produzierte Ibrahim einen weiteren Kurzfilm in Jordanien, mit der Unterstützung der Jordanischen Filmkommission, sowie eine weitere